Zum Inhalt springen

Kunst, Architektur und Design Publikation

Schule Oberhuber. Der Künstler, Rektor, Ausstellungsmacher und sein Programm

Info

Herausgeberinnen

Cosima Rainer, Eva Maria Stadler

Grafische Gestaltung und Konzeption

Astrid Seme, Studio 

Verlag

Edition Angewandte, De Gruyter 

Autor:innen

Gerald Bast, Bazon Brock, Laura Egger-Karlegger, Lilien Feledy, Kathrin Heinrich, Eva Marie Klimpel, Julienne Lorz, Robert Müller, Georg Petermichl, Cosima Rainer, Eva Maria Stadler, Thomas D. Trummer

Sprache

Deutsch 

Buch bestellen

Webseite De Gruyter 

ISBN

9783111061603

Buchreihe der Universität

„Edition Angewandte“

Preis

 EUR 42

Die Publikation Schule Oberhuber. Der Künstler, Rektor, Ausstellungsmacher und sein Programm erschließt die vielschichtige Praxis von Oswald Oberhuber (1931–2020), die von den 1970er- bis 1990er-Jahren die Hochschule für angewandte Kunst Wien und einen bis heute relevanten kunstpolitischen Diskurs prägte, erstmals in ihrer Programmatik. Ausgehend von der Ausstellung Schule Oberhuber (Universitätsgalerie im Heiligenkreuzerhof, 2022), wird Oberhubers Kritik am konservativen Nachkriegskanon und den institutionellen Rahmenbedingungen von Kunst thematisiert.

Das Buch verortet Oberhubers künstlerische Position im internationalen Kontext und verdeutlicht sein kulturpolitisches, reformorientiertes Verständnis von Kunstvermittlung. Dass die Auseinandersetzung mit der von Oberhuber initiierten Kunstsammlung und dem Universitätsarchiv bis heute lohnenswert ist, zeigen Werke zeitgenössischer Künstler:innen und Studierender.

Die Publikation ist in der Buchreihe „Edition Angewandte“ erschienen.

Vergangene Termine